Spida
schmuckelement

Finanzielle Unterstützung bei gesundheitlicher Beeinträchtigung

Bei der Stiftung Alterssparkonten handelt es sich um ein Vorruhestandsmodell des Isoliergewerbes. Falls vor der vorzeitigen oder ordentlichen Pensionierung eine Invalidität eintreten sollte, ist ein Invaliditätskapital versichert, das ausbezahlt wird.

Begriffe

Arbeitsunfähigkeit
Durch eine Beeinträchtigung der körperlichen, geistigen oder psychischen Gesundheit bedingte, volle oder teilweise Unfähigkeit, im bisherigen Beruf oder Aufgabenbereich zumutbare Arbeit zu leisten.

Invalidität
Gemäss gesetzlicher Definition eine voraussichtlich bleibende oder längere Zeit dauernde ganze oder teilweise Erwerbsunfähigkeit. Sie liegt dann vor, wenn als Folge einer Beeinträchtigung der körperlichen, geistigen oder psychischen Gesundheit auch nach zumutbarer Behandlung und Eingliederung ein vollständiger oder teilweiser Verlust der Erwerbsmöglichkeiten resultiert.

Voraussetzungen für einen Anspruch

Arbeitsunfähigkeit
Sie und Ihr Arbeitgeber werden nach Ablauf der Wartefrist im Umfang der Arbeitsunfähigkeit davon befreit,  Beiträge an die Pensionskasse zu leisten. Die Versicherung wird im Umfang der Arbeitsunfähigkeit nach Ablauf der Wartefrist beendet; weiter zu versichern ist das Pensum im Rahmen der Arbeitsfähigkeit.

Wartefrist: sechs Monate nach Eintritt der Arbeitsunfähigkeit von mindestens 50%

Invalidität
Sie haben Anspruch auf Leistungen, wenn Sie infolge Krankheit zu mindestens 40% invalid sind und bei Eintritt der Arbeitsunfähigkeit, deren Ursache zur Invalidität führte, bei der Stiftung Alterssparkonten versichert waren. Voraussetzung dafür ist das Vorliegen der rechtskräftigen Verfügung der Invalidenversicherung. Zudem ist zu beachten, dass die Stiftung Alterssparkonten nicht in jedem Fall gebunden ist, z.B. für den Fall, dass sie nicht ins invalidenversicherungsrechtliche Verfahren einbezogen wurde.

Anmeldung

Arbeitsunfähigkeit
Die Anmeldung wird in jedem Fall durch Ihren Arbeitgeber geltend gemacht. Der Anmeldung sind sämtliche Kopien der Krankentaggeldabrechnungen oder Arztzeugnisse beizulegen.

Invalidität
Die Anmeldung für die IV-Leistungen ist bei der IV-Stelle Ihres Wohnkantons mittels Antragsformular einzureichen.

Sobald der Vorbescheid der Invalidenversicherung bei der Stiftung Alterssparkonten eingegangen ist, wird die Anspruchsvoraussetzung geprüft.

Leistungen bei Invalidität

Invaliditätskapital
Das Kapital entspricht dem angesparten Guthaben zuzüglich 5% des versicherten Lohnes.

Für die Abstufung des Invaliditätskapitals gilt folgendes:

Invaliditätsgrad der IVInvaliditätskapital
Unter 40%keine Anspruch
Ab 40%25%
Ab 50%50%
Ab 60%75%
Ab 70%ganzes Kapital

Weiterversicherung bei einer Teilinvalidität
Bei einer Teilinvalidität wird das vorhandene Guthaben entsprechend dem ausgerichteten Invaliditätskapital reduziert. Das verbleibende Guthaben wird im Umfang der weiterbestehenden Erwerbstätigkeit geäufnet.