Spida
schmuckelement

Verantwortungsbewusste Anlage der Vorsorgegelder

Zuständigkeiten / Governance

Der Stiftungsrat legt die Anlagestrategie und die Ziele der Anlagetätigkeiten fest.

Für die operative Umsetzung zeichnen der Geschäftsführer sowie der Vermögensverwalter im Rahmen der vorgegebenen Verantwortungen und verantwortlich.

Grundlagen und Ziele

Die Grundsätze und die Organisation, inklusive Aufgaben und Kompetenzen, sind in einem Anlagereglement festgehalten, welches stets auf dem aktuellsten Stand geführt und der Stiftungsaufsicht jeweils zur Genehmigung vorgelegt wird. Im Vordergrund der Bewirtschaftung des Vermögens stehen ausschliesslich die finanziellen Interessen der Destinatäre.

Die gewählte Anlagestrategie zielt auf langfristiges Wachstum bei angemessener Rendite und hoher Sicherheit. Sie orientiert sich insbesondere auch an den Vorsorgeverpflichtungen gegenüber den Destinatären der Stiftung. Das Anlagevermögen soll zu einem möglichst günstigen Kosten- / Nutzenverhältnis erfolgen.

Vermögensanlage

Die Stiftung hält ausreichend Liquidität und investiert das Vermögen im Rahmen der BVG-Richtlinien in zwei Mischfonds der IST-Anlagestiftung, um die festgelegte strategische Aktienquote von 30% sicherzustellen.

Erzielte Nettorenditen in den letzten fünf Jahren

- 2019: +11,0%
- 2018: -3,1%
- 2017: +8,1%
- 2016: +3,9%
- 2015: +2,2%

Vermögensverwaltungskosten

Kostentransparenzquote (Stand Ende 2019):                        100%
Kosten in % der Vermögensanlagen (Stand Ende 2019):   0,54%