Spida
schmuckelement

Spida Personalvorsorgestiftung

Deckungsgrad von rund 104% per Ende September 2022

Die Spida Personalvorsorgestiftung erzielte in den ersten drei Quartalen des Jahres eine Nettorendite von -9,6% (gesamtes Vorjahr: +9,1%); im Vergleich zur PK-Performance gemäss UBS-Sample mit einem Ergebnis von -11,1% besteht ein Vorsprung von 1,5 %-Punkten. Der Deckungsgrad beläuft sich per Ende September 2022 auf rund 104%, wobei der technische Zinssatz 1,75% beträgt (BVG 2020-Grundlagen; Generationentafel). Im laufenden Jahr werden die Altersguthaben mit 5,0% verzinst; im Jahr 2021 betrug die Verzinsung 2,0%.